Ästhetik, Sinnlichkeit und Freude

 Schönheit

 

 

„Schönheit…..ist real und sie ist ein universeller Wert,  verankert in unserer Beschaffenheit als vernunftbegabte Wesen. Schönheit spielt eine zentrale Rolle bei der Gestaltung des menschlichen Kosmos“.

Diese These vertritt der britische Philosoph Roger Scruton und nennt seinen Ansatz philosophisch, da er die grundlegenden Quellen seiner Argumentation den Werken der Philosophen entnimmt.

So kann Schönheit tröstlich, verstörend, heilig und profan sein, sie kann aufheitern, ansprechend inspirierend, abschreckend wirken. Aber sie lässt nie kalt! „Urteile über das Schöne ordnen die Empfindungen und Wünsche desjenigen, der sie fällt. Sie sind Ausdruck von Freude und Geschmack: aber es ist die Freude an den Werten und Idealen, zu denen man steht. „In der heutigen Zeit, in der alles am Nutzwert  gemessen wird, wird die Freude am Schönen zum Lebenselixier.“ Eine lesenswerte Diskussion!                                                                                                                                

C.W.

Roger Scruton                              

Schönheit

Eine Ästhetik

272 Seiten,16,99 €

Diederichs Verlag

ISBN 978-3-424-35068-5