Dieser in die Historie der Hugenotten eingebundene Roman ist  eine spannungsgeladene Verfolungsjagd, die über verschlungene Wege an mystischen Orten durch Deutschland und Frankreich führt. Der Roman spiegelt eine Familienfehde der Angehörigen einer Geheimgesellschaft wider. Den daraus entstehenden Verwicklungen und Auswirkungen setzt  Claudine sich aus, um ihren Vater, der einer Entführung zum Opfer gefallen ist, zu finden. Auf ihrer Suche in Frankreich wird sie von ihrem Freund aus Jugendtagen begleitet, der ihr am Ende seine Liebe gesteht.

Brigitte Lohan

Claudine, Hugenottentochter

155 S., BoD (Books on Demand), Norderstedt, 2018

JSBN:978-3-748,12192-3,  14,50€(D)

 

 

 

Christel Wiemers