Musiktheater für ein utopisches Bielefeld

Gordon Kampe / Ivan Bazak / Katharina Ortmann

PREMIERE war am 29.04.2015, 20:00 Uhr, Theater am Alten Markt

PLÄTZE. DÄCHER. LEUTE. WEGE ist ein dokumentarisches Musiktheater, das sein Material aus der Begegnung mit der Stadt Bielefeld gewann. Seit über einem Jahr arbeitet das Team um Gordon Kampe, Ivan Bazak und Katharina Ortmann an dem Projekt, das nun Premiere im Theater am Alten Markt haben wird.


Das Team entwickelte nicht nur einen Musiktheaterabend, sondern ging im Vorfeld mit kreativen Teil-Projekten und künstlerischen Interventionen in den Stadtraum, um mit Bielefelder BürgerInnen über Visionen und Utopien für Bielefeld ins Gespräch zu kommen. Ein wesentlicher Aspekt der Materialrecherche für das Musiktheater waren zudem Interviews, die mit Bielefelder BürgerInnen geführt wurden. Schüler der Laborschule, Mitglieder des Rates für Integration der Stadt Bielefeld, eine ehemalige Lokalpolitikerin aus Bielefeld-Sennestadt und viele andere erzählten von möglichen oder gescheiterten Visionen oder Utopien für Bielefeld.
Der Musiktheater-Abend selbst ist ein Kaleidoskop unterschiedlicher Medien und Künste – ein »utopisches Spiel« mit dem gesammelten »Bielefelder Material«. Foyer, Zuschauerraum und Bühne des TAMs werden zu drei Bühnen, durch die sich die Zuschauer als Teil der Inszenierung bewegen werden. Eine Sängerin, ein Sänger, eine Schauspielerin, zwei Tänzer-Performer, vier Jugendliche, sieben Instrumentalisten und Gordon Kampe als Dirigent und Musiker werden diesen »utopischen Raum« in vier Vorstellungen bewohnen und gestalten.

Weitere Vorstellungen sind nicht vorgesehen

Christel Wiemers

© Copyright:

Martin Becker