Das Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL und das Archiv „ein-seh-bar“

Dieses Forum ist ein gemeinnütziger Verein, der aus einer Initiative von Künstlerinnen, Gleichstellungsstelle aus OWL und Frauen an der Universität Bielefeld im Jahr 2000 als „frauenkunstforum-owl e.V“ gegründet wurde. Er setzt sich zusammen aus Künstlerinnen aller Sparten sowie aus Wissenschaftlerinnen, Ausstellungsmacherinnen/Kurtorinnen, Kunstpädagoginnen, darunter viele aus nichtdeutschen Herkunftsländern.

Ziele des Vereins:

  • Vernetzung von Künstlerinnen und Frauen in Kulturberufen
  • Plattform für Austausch, Informationen und Weiterqualifizierung (spartenübergreifend, interkulturell u. künstlerisch-pädagogisch)
  • Verbesserung der ökonomischen Existenzsicherung von Künstlerinnen
  • Stärkung der öffentlichen Präsenz durch gemeinsame Aktionen, Projekte und Präsentationen (lokal, regional und überregional)
  • Bereicherung des Kunst-u. Kulturlebens durch kulturelle, künstlerische, Kunst vermittelnde und wissenschaftliche Projekte
  • Kooperation mit lokalen und regionalen Kunst-u. Kulturinstitutionen
  • Öffentliche Würdigung historischer und zeitgenössischer Künstlerinnen aus der Region durch Kunst-u. Kulturinstitutionen
  • Ausbau und Pflege des öffentlich zugänglichen Künstlerinnen-Archivs OWL „ein-seh-bar“ in der Stadtbibliothek Bielefeld
  • Bildung von Arbeitsgruppen
  • Organisation von Vorträgen und Fortbildung

Jeden 3. Donnerstag im Monat gibt es um 16 Uhr eine kostenlose öffentliche  Führung durch das Archiv! Außerdem sind zwei Künstlerinnen anwesend, die einen Kasten in der „ein-seh-bar“ haben und sich sowie ihre Arbeit vorstellen.Es können kleine Orginale von Künstlerinnen für 30€ erworben werden! Anmeldungen sind erwünscht unter der unten angeführten e-mail Adresse.

 

Mehr Infos unter:

Künstlerinnenforum-bi-owl e.V.

Stapenhorststr.73

33615 Bielefeld

Tel.0521-32930070              mobil 0172-5269899

e-mail: info@kuenstlerinnenforum-bi-owl.de

www.kuenstlerinnenforum-bi-owl.de

 

 

Christel Wiemers