Am Mittwoch, den 26. September stehen zwei hochklassige Bluesacts –
allerdings recht unterschiedlichen Alters – auf der Fernsehkonzert-Bühne
im Kanal 21 …
Der seit Jahrzehnten an der Spitze der deutschen Szene spielende Richy
Arndt hat gerade erst wieder die German Blues Challenge gewonnen. The
Bluesanovas erfrischen erst seit drei Jahren das Genre, insbesondere mit
ihren extrem tanzbaren Live-Konzerten.

RICHIE ARNDT & BAND: Sprichwörtlich „auf den letzten Drücker“ ist Arndts
neue CD „Back to Bad“ zur lange geplanten Release Tour fertig geworden.
Offizieller Veröffentlichungstermin ist der 28. September und das erste
Konzert der Tour, auf der die CD vorgestellt wird, findet am 26.9. im
Bielefelder Kanal 21 statt. Nachdem der Auftritt der Richie Arndt Band
im April am selben Ort aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen werden
musste, kommen alle, die von dem damaligen Konzert ihre Karte vorweisen
können, beim (Wiederholungs-)Konzert kostenfrei ins Studio von Kanal 21.
Sascha Oeing, (ehemals in der Band von Gregor Hilden und der Kai Strauss
Band) spielt den Bass und Peter Weissbarth (der schon auf meinen letzten
beiden CDs „At the End ofthe Day“ und „Mississippi“ die Drums bediente)
ist Schlagzeuger der neuen Band.

BLUESANOVAS: The Bluesanovas – Die Blues’n’Boogie Band, welche sich in
den letzten Jahren als aufbrausender Liveact bewies. 2015 gegründet und
bereits im Jahr 2016 waren sie Teil des jährlichen Hildesheimer
Bluesfestvials, sowie im Folgejahr beim Bluesfestival in Binz.
Spätestens mit dem Erscheinen in der 90. Ausgabe der „Bluesnews“ sind
sie ein essentieller Teil der Nachwuchsbands der deutschen Bluesszene.
2018 folgte das erste Album „Bluesanovas“ unter dem Label Timezone.
Blues – das ist für die Bluesanovas etwas Wildes, etwas Frisches.
Klänge, die ins Mark gehen, ein Groove, bei dem keiner still bleibt. Mit
Ehrfurcht und Respekt wandert die junge Band auf dem Pfad ihrer großen
Vorbilder – scheut sich aber hörbar nicht ihre eigenen Wege zu gehen.
Ihr Handwerk erlernten sie auf den renommierten Blues Jams in Münster
und Osnabrück. Dort wurden sie von Größen wie Christian Rannenberg, Kai
Strauss, Christian Bleiming (spielte u.a. mit Chuck Berry) und Memo
Gonzalez gefördert. Ein Großteil der Band sammelte in der Band von
„Blues-Papa“ Tom Vieth Bühnenerfahrung. „The Bluesanovas“ ist nun der
gemeinsame Wille, den Blues im Jahre 2018 zeitlos, aber trotzdem aktuell
darzubieten. Klassischer Chicago Blues, feuriger Texas Blues,
swinglastiger Jump- und Westcoast Blues – das Repertoire ist vielseitig,
voller Überraschungen und mit Ecken und Kanten. Blues, den man gehört
haben muss!

Die Konzerte werden für die spätere Ausstrahlung über den TV-Lernsender
„NRWision“, der in ganz Nordrhein-Westfalen von mehr als 4 Millionen
Haushalten im digitalen Kabel empfangen werden kann, aufgezeichnet.
99 Zuschauer können live vor Ort dabei sein. Der Einlass ins Studio von
Kanal 21, Meisenstr. 65 (GAB-Gelände in BI-Sieker) öffnet um 19.30 Uhr.
Konzertbeginn um 20 Uhr.
Karten zum VVK-Preis von 10 € (plus Gebühr) bei www.konticket.de, die im
Loom – Bielefeld unter Telefon 0521/66100 zu erreichen sind und in der
Bielefelder Tourist-Information sowie – wenn noch vorhanden – für 15 €
an der Abendkasse.