www.kurz-geschrieben.de

"Selbstorganisierte AG von Studieren ab 50" an der Universität Bielefeld"

Monat

Januar 2019

Das Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL und das Archiv „ein-seh-bar“

Beitrag oben halten

Das Künstlerinnenforum Bielefeld-OWL und das Archiv „ein-seh-bar“ Dieses Forum ist ein gemeinnütziger Verein, der aus einer Initiative von Künstlerinnen, Gleichstellungsstelle aus OWL und Frauen an der Universität Bielefeld im Jahr 2000 als „frauenkunstforum-owl e.V“ gegründet wurde. Er setzt sich zusammen… Weiterlesen →

Studieren ab 50 – M6 Treff – SPeADY

Die Interessenvertretung von STUDIEREN AB 50 lädt regelmäßig zum „M 6 – Treff“ ein, in dessen Mittelpunkt Fragen, Diskussionen und Informationen zum Thema STUDIEREN AB 50 stehen. Der letzte „M 6 – Treff“ des Wintersemesters findet am Montag, 21. Januar… Weiterlesen →

Treffen der Interessenvertretung von Studieren ab 50 der Universitäten Bielefeld, Bremen und Magdeburg im Juni 2018

Für die Interessenvertretung Studieren ab 50 der Universität Bielefeld sind die jährlichen Zusammenkünfte mit den Mitgliedern und dem Sprecherrat der Interessenvertretungen Magdeburg und Bremen stets ein besonderer Höhepunkt. Das Treffen in 2018 war eine Premiere: zum ersten Mal haben die… Weiterlesen →

Wintersemester Beginn 16.10.2019

Beitrag oben halten

Die Redaktionssitzungen finden in 14-tägigen Wechsel von 14:00 Uhr bis 18:00Uhr statt. 8 Termine: 16.10., 30.10., 13.11., 27.11., 11.12.2019, 08.01., 22.01., 05.02.2020 Das Redaktionsteam der Arbeitsgemeinschaft „Monokel“, wird von Christel Wiemers und Monika Schäffer geleitet. Wir benutzen das System WordPress… Weiterlesen →

Begegnung mit Marthe, der Klatschmohnfrau…

Ein kleiner Literatur- und Geschenktipp für Junggebliebene In diesem heiteren Roman von Noelle Chatelet, der bereits 1999 erschienen und ebenso wie Marthe nicht mehr ganz jung ist, wird ein Leben beschrieben, das typisch ist für uns moderne „Senioren“. Wir möchten… Weiterlesen →

© 2019 www.kurz-geschrieben.de — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑