Ein Aufruf!

  1. Stop: Entschuldige dich nicht für deine Wut!
  2. Stop: Bezeichne dich nicht als hässlich, unbegabt, unsympathisch und fett! Die Selbstzweifel verhindern, dass du wächst.
  3. Stop: Hasse nicht deinen Körper. Streichle deinen Bauch!
  4. Stop: Stochere nicht auf deinem Teller herum und zähle nicht alles im Kopf auf, was du heute gegessen hast. Wenn du hungrig bist, dann iss!
  5. Stop: Vergleiche dich nicht mit anderen Frauen! Jede Frau hat ein anderes Tempo!
  6. Stop: Bedanke dich nicht bei deinem Partner für Tätigkeiten im Haushalt! Und fühle dich nicht für diese Tätigkeiten verantwortlich!
  7. Stop: Entschuldige keine Grapscher und den Sexismus!
  8. Stop: Verurteile keine anderen Frauen. Vor allem Hausfrauen. Frage sie, wie es ihnen geht, und hilf ihnen dabei, nicht zu verschwinden!
  9. Stop: Glaube nicht, dass Intellekt und Sexappeal sich nicht vereinen lassen. Es gibt Männer, die keine Angst vor klugen heißen Frauen haben. Finde sie!
  10. Stop: Lächle nicht – oder noch schlimmer – lächle nicht dankbar, wenn ein Mann zu dir sagt:“Du bist erschreckend schlau!“ Nimm ihn stattdessen in den Arm und erkläre ihm, dass Emanzipation auch bedeutet, dass er sich aus seinem Käfig befreien kann.
  11. Stop: Sei nicht schüchtern, leise, vorsichtig! Dafür haben wir  keine Zeit mehr.
  1. Stop: Glaube nicht, dass du zu viel willst. Das ist auch so ein Trick.Stop: Rechtfertige dich nicht!
  2. Stop: Unterziehe dich nicht Schönheitsritualen, die dir wehtun!
  3. Stop: Lass dir nicht über den Mund fahren, und greife ein, wenn du merkst, dass anderen Frauen über den Mund gefahren wird.
  4. Stop: Rede dir nicht ein, Traditionen seien gar nicht so schlecht. Die Unterdrückung von Frauen fängt mit Tradition an.
  5. Stop: Glaube nicht an Märchen. Märchen wollen, dass du dich gut benimmst und deinen Platz als Frau findest. Dieser Platz ist sehr klein und stammt aus vielen Jahrhunderten zurück.
  6. Stop: Beschütze nicht die Männlichkeit deines Partners. Es gibt weder  weibliche noch männliche Tätigkeiten. Wenn dein Freund deine Bluse bügeln will, lass ihn!
  7. Stop: Höre nicht mehr auf deine Mutter.
  8. Stop: Benutze weiterhin den Begriff Emanzipation, und glaube daran.Die Welt braucht mitdenkende, weit und frei denkende Frauen, ihre Stimmen, ihren Mut und ihren Kampfgeist. Gerade jetzt ist es notwendig zu wissen, wer man ist.

 

 

 

Gefunden in: Zeitmagazin Nr. 16, 12.04.2017

 

 

CW