Lectures for Future : Klimawandel

Das Weltgeschehen ist aktuell durch sich überlappende Krisen in den Bereichen Klimawandel, Biodiversität/ Ernährungssicherheit und Energieversorgung geprägt. Ein Merkmal dieser verflochtenen Krisen ist, dass sie wissenschaftlich nicht mehr von einer Disziplin allein zu erfassen sind. Nur die Kombination von Natur- und Geisteswissenschaften erlaubt eine umfängliche Analyse der gegenwärtigen Problemlagen und ermöglicht so die Entwicklung von Lösungsstrategien.

Für das Wintersemester 22/23 haben wir den Lectures for Future eine neue Struktur gegeben. Neben Veranstaltungen für die inner- und außeruniversitäre Öffentlichkeit, die sich in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule mit den aktuellen Krisen in den Bereichen Energie, Biodiversität/ Ernährungssicherheit und Klima beschäftigen, finden zu diesen Themen im Wintersemester Lehrveranstaltungen an der Universität statt. Wir werden an diesen als interaktive Seminare gestalteten Terminen die Krisen aus technisch naturwissenschaftlicher Sicht beleuchten sowie historisch einordnen. Gemeinsam mit allen Teilnehmenden behandeln wir aktuelle wissenschaftliche Studien zu den behandelten Themenfeldern und reflektieren im interaktiven Diskurs mögliche Konsequenzen.

Studierende können bei aktiver Teilnahme Leistungspunkte erwerben (bitte sprechen Sie uns an)! Der Kurs ist über das EKVV erreichbar (Belegnummer 289706), und Kursmaterialien werden im entsprechenden LernraumPlus zur Verfügung gestellt.

Am Donnerstag den 13.10. findet ab 18:15 im Raum X-E0-236 die Vorbesprechung zur Veranstaltung statt. Die weiteren Veranstaltungen finden im selben Raum von 18:15-19:45 an den folgenden Daten statt:

10.11.22: Anne-Kathrin Warzecha (Biologie): „Wie sicher ist unsere Ernährung in Zeiten des Klimawandels? Ernährungskrisen aus biologischer Sicht“
17.11.22: Franz Mauelshagen (Geschichte): „Hungerkrisen – Lehren aus dem 20. Jahrhundert“

01.12.22: Matthias Schmidt-Rubart (Physik): „Kann unsere Energieversorgung nachhaltig und sicher gestaltet werden?“
08.12.22: Franz Mauelshagen (Geschichte): “Fossile Energieträger und Macht im 20. Jahrhundert“

Wir freuen uns auf Ihr Interesse und spannende Diskussionen mit Ihnen!

Eleonora Rohland, Anne-Kathrin Warzecha, Matthias Schmidt-Rubart, Franz Mauelshagen, Walter Pfeiffer

– – –
Prof. Dr. Eleonora Rohland
Professur für Verflechtungsgeschichte der Amerikas
in der Vormoderne

Profilbereiche Gesellschaft – Wissen – Umwelt,
Global- & Verflechtungsgeschichte und Vormoderne
Arbeitsbereich Iberoamerikanische Geschichte
Fakultät für Geschichte, Philosophie und Theologie
Universität Bielefeld