Kommunikation und Diskussion mit Seniorstudierenden und Gasthörern von STUDIEREN AB 50 sind fürk-img_4167 die Mitglieder der Interessenvertretungen ein wichtiger Bestandteil ihrer Aktivitäten. Dazu gehören auch die Kommunikation und der persönliche Kontakt mit Mitgliedern, die in der Interessenvertretung an anderen Universitäten aktiv sind. Aus diesem Grund folgten die Mitglieder der Interessenvertretung Bielefeld  im Oktober 2016 der Einladung zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch mit der Vertretung der Seniorstudierenden (VdS) der Universität Bremen. Das Veranstaltungsangebot im Seniorenstudium wird von der Akademie für Weiterbildung der Universität Bremen zusammengestellt und geleitet. Die Leitung liegt in den Händen vonk-img_4110 Frau Dr. Boxler, die den Teilnehmern einen Einblick in die Arbeit und die Organisation der Akademie vermittelte. Das Semesterprogramm umfasst die regulären Lehrveranstaltungen  der Universität, soweit diese für das Seniorenstudium geöffnet werden, mit der Teilnahme an Vorlesungen und Seminaren. Die Regelveranstaltungen werden ergänzt durch Zusatz-angebote, die die Akademie für Weiterbildung exklusiv für das Seniorenstudium anbietet. Da ist zunächst das Vortragsprogramm, das während der vorlesungsfreien Zeit im Frühjahr und Herbst angeboten wird. Mit Vortragsreihen und Tagesseminaren zu ausgewählten Themenbereichen wendet sich dieses Angebot speziell an die Senior-studierenden neben den regulären Veranstaltungen der Universität. Ergänzt werden Semester- und Vortragsprogramm durch wissenschaftliche Studienreisen.Nach entsprechender Vorbereitung in den Seminaren übernehmen die Referenten bzw. Referentinnen die wissenschaftliche Begleitung der Reisen. Vorträge und Studienreisen bilden so eine Einheit.

Neben dem Seniorenstudium bietet die Akademie berufsbezogene Weiterbildung an. Dieses Angebot richtet sich an Personen, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeiten mit Weiterbildungsmaßnahmen eine fachliche Verbesserung ihrer Qualifikation anstreben. Das Angebot wird auch durch sog. Wiedereinsteiger als Neustart in das Berufsleben genutzt. Mit dem Projekt „Universität und Schule“ bietet die Akademie einen Wissenstransfer zwischen Universität, Schule und anderen Lernfeldern an. Es vermittelt Schülern und Schülerinnen neue weitergehende Möglichkeiten zum Lernen an. Daneben gibt es auch Fortbildungsangebote für Lehrer und Lehrerinnen. Und in der Kinder Uni – ebenfalls ein Angebot der Akademie – können bereits die Jüngsten im Alter von 8 – 12 Jahren anhand von ausgewählten Themenbereichen erfahren und miterleben, wie spannend Wissenschaft und Forschung sein können.

k-img_4154Nach einem Rundgang über den Campus der Universität und dem anschließenden gemeinsamen Mittagessen folgte als weiterer Höhepunkt der Besuch im Labor für Mikrozerspanung  (LfM). Das Labor forscht und arbeitet auf dem Gebiet der Hochpräzisions- und Ultrapräzisionstechnik im Bereich der Nanotechnologie.Zahlreiche internationale Auszeichnungen würdigen die Arbeit des Labors. So wurde u.a. im Rahmen eines NASA-Forschungsprojektes ein Spiegel für das  „James Webb Space Telescope“  entwickelt, und mit dem Verfahren  der k-img_4197Diamantbearbeitung auf Ultrapräzisionsmaschinen hergestellt. Gemeinsam mit Wissenschaftlern anderer internationaler Forschungseinrichtungen arbeiten die Forscher des Bremer Labors für Mikrozerspanung an Grundlagen zur kostengünstigen Massenfertigung komplexer Optiken aus Glas und Kunststoff. Nach diesen interessanten und k-img_4218eindrucksvollen Einblicken in die Welt der Ultrapräzions- und Nanotechnologie und der Übergabe eines kleinen Präsentes an die Bremer Gastgeber folgte die Verabschiedung und die Heimreise der Mitglieder der Interessenvertretung vom Hbf. Bremen nach Bielefeld.

 

gez. Hans-O. Geertz, Dezember 2016