Clara Zimmermann oder kann man jeden „alten Baum“ verpflanzen??? 

„Oh, Donna Clara, ich hab` dich tanzen geseh´n,….“, tönte es penetrant aus ihrer Handtasche und ließ sie etwas unsanft in die Wirklichkeit zurückkehren. Vor nicht einmal 10 Minuten hatte sie in Beates Salon am Frisiertisch Platz genommen, um sich bei einem Gläschen Sekt, das gab es gratis immer dazu, völlig entspannt zurückzulehnen. Um zu träumen, bis dann Beate kam, um sie von einer alten Fregatte wieder in einen kampfbereiten Zerstörer zu verwandeln. Sie liebte diesen Vergleich, erinnerte er sie daran, was alles in ihrem Leben schon hinter ihr lag.

Welche Höhen und Tiefen hatte sie durchlebt, sie – Clara Zimmermann – 76 Jahre jung. Gemeinsam mit ihrem seit drei Jahren und fünf Monaten verstorbenen Heinz-Jürgen hatte sie jedem Wandel der Zeit standgehalten. Nun musste sie alles alleine bewältigen, auch darüber nachdenken, wo sie weiterleben sollte, doch auch dies war ihr bislang gut gelungen. Bei dem Gedanken an ihren Heinz-Jürgen, stieg ihr eine Träne hoch. Nicht Beate, Ihre Friseurmeisterin mit der freundlichen Stimme schreckte sie aus ihren Träumen, sondern das penetrante Läuten des Handys in ihrer Handtasche. weiterlesen ???